Verosent Version 1.6.2 - Changelog

  • Liebe Kunden,


    wir haben an einem neuen Update für Verosent gearbeitet. Das System wurde auf die Version 1.6.2 aktualisiert. Bitte beachtet, dass manche Änderungen die hier aufgeführt sind, länger schon aktiv sein können. Der Changelog fasst nur die Änderungen zusammen, die über den Zeitraum zum vorherigen Update gemacht wurden. Unsere Dienste werden regelmäßig und nicht erst bei einem neuen Changelog aktualisiert.


    Folgende neuen Funktionalitäten kamen dazu:

    • Webseite:
      • Konsolenbefehle sind absofort auch während dem Startprozess eines Game Servers ausführbar. Manche Spiele wie "Minecraft Forge" fragen den Kunden interaktiv nach einer Zustimmung um ggf. Anpassungen an Mods durchzuführen, während der Server sich noch im Startprozess befand. Dies hat dazu geführt, dass Kunden den Befehl "/fml confirm" oder "/fml cancel" nicht ausführen konnten. Dies ist absofort möglich.


    Fehlerbehebungen:

    • Webseite:
      • Es wurde ein Fehler behoben, der eine Support Nachricht nicht abspeichern konnte, wenn Emojis in verwendet wurden.
      • Wenn sich der Status eines Game Servers live geändert hat, ohne die Seite neuzuladen, dann wurde der Statustext falsch übersetzt.
    • Game Server:
      • Die Whitelist Aktivierung wurde nicht korrekt in die server.properties Datei geschrieben.
      • Wenn die Konsolenausgabe von 15 MB überschritten wurde (während einer Game Server Session), dann konnte der Server aufgrund eines internen Fehlers nicht mehr heruntergefahren werden.


    Anpassungen bzw. Änderungen:

    • Game Server:
      • Minecraft Server ab Version 1.17 werden absofort mit Java 16 gestartet.
      • Wir haben an einem neuen Konzept gearbeitet, wie Game Versionen an unsere Host Systeme ausgeliefert werden. Hier ging es hauptsächlich, darum die Game Versionen einfach verwalten zu können und in verschiedenen Rechenzentren zu replizieren um hohe Verfügbarkeit zu garantieren. Dies hat den meisten Teil dieses Updates eingenommen. Änderungen sind nicht für den Kunden sichtbar und haben hauptsächlich interne Prozesse verbessert.